Kontakt
Haben Sie Fragen?030 13891491
KüchenTreff
Google Maps

Tiny Kitchen

Kleine Küchen gekonnt einrichten

Tiny Kitchen

Bild: nobilia

Nobilia zeigt wie’s geht

Die Nachfrage nach ‚tiny kitchen‘, also der Planung von ‚kleinen Küchen‘ wächst. Gerade in Großstädten ist Wohnraum teuer und knapp. Entsprechend kleiner fallen auch die Küchenräume aus. Da ist Ideenreichtum gefragt. Mit interessanten Schranksystemen von Nobilia und anderen Organisationshilfen werden kleine Küchen ganz groß.


Planung ist alles

Bei kompakten Küchen ist Kreativität gefragt. Es gilt, den vorhandenen Raum optimal zu nutzen. Unter- und Oberschränke, egal, ob sie einander gegenüber oder über Eck montiert sind, sollten jeden Zentimeter ausnutzen. Insbesondere Ober- und Hochschränke gibt es in unterschiedlichen Höhen. Sie können Küchenräume mit hohen Deckenhöhen bis unter die Decke ausfüllen. In die oberen Fächer der Schränke, die mitunter nur mit Hilfe eines Tritthockers zu erreichen sind, können Dinge verstaut werden, die nicht jeden Tag benötigt werden. Suppenterrinen, das Fondue-Set oder auch Küchenhelfer wie Waffeleisen und Sandwichtoaster sind hier gut aufgehoben.


Intelligente Ecklösungen

Für Küchen über Eck bieten Eckschränke im Unter- und Oberschrankbereich individuelle Komfortlösungen. So wird auch die hinterste Ecke ausgenutzt. Es gibt zahlreiche Varianten an Eckschränken. Solche mit einem festen Regalsystem und ein oder zwei aufklappbaren Türen. Und Modelle mit einem findigen Drehrondell. Damit ist lästiges Bücken, um insbesondere schwere Töpfe aus der hintersten Ecke hervorzuholen, passé. Bequem lässt sich das Rondell so lange drehen, bis das gewünschte Kochgerät vorne ist. Mit Hilfe eines guten Ordnungssystems sind die Töpfe, die täglich gebraucht werden, sofort zur Stelle. Sie werden direkt zu Beginn des Drehregals platziert. Der Spargel- oder Schnellkochtopf finden, je nach Kochgewohnheit, eher am Ende des Rondells ihren Platz.
Drehregalböden gibt es ebenfalls in verschiedenen Ausführungen. Zum einen als im Schrank verbleibendes Rondell, das flexibel von rechts nach links oder umgekehrt gedreht werden kann. Zum anderen mit herausschwingbaren Böden, wodurch die Küchengeräte sofort griffbereit sind.
In der Regel verfügen diese intelligenten Ecklösungen über zwei flexible Böden. Planbar sind allerdings auch Eckschränke mit vier oder mehr Elementen. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Praktisch ist vor allen Dingen, dass Lebensmittel, die weiter hinten im Schrank verstaut werden, nicht so schnell in Vergessenheit geraten, da sie durch die Drehböden immer wieder ins Blickfeld geraten. Und es lässt sich auf engem Raum viel verstauen.


Schmal, aber oho

Auch 15 Zentimeter können im Unterschrankbereich intelligent genutzt werden. Ein Vollauszug mit 2 Metallkörben fügt sich perfekt in gerade mal 150 Millimeter ein. So sind Essig und Öl oder Gewürze neben dem Herd oder Kochfeld sofort griffbereit. Alternativ lassen sich in dieser schmalen Ausziehvariante hochkant gestapelte Backbleche oder neben der Spüle Geschirrhandtücher unterbringen.

Ein nicht ganz so schmaler Vollauszug in 30 Zentimeter Breite erlaubt es, auch mehrere Gewürze oder Dosen nebeneinander zu stellen. Dieser sogenannte Apothekerschrank Junior punktet mit zwei verstellbaren Einhängekörben mit Holzböden und Metallreling. Selbstverständlich gibt es den Apothekerschrank auch in einer größeren Variation. Mit Ein- und Auszugsdämpfer gleitet das clevere Aufbewahrungsmöbel leise aus und in den Korpus, bis die Bewegung sanft gedämpft wird. Von beiden Seiten zugänglich ist es der perfekte Ort für Lebensmittel und ideal für ‚tiny kitchen‘.


Tiny Kitchen

Bild: nobilia

Ideal genutzt

In kleinen Küchenräumen sollte kein Platz verschenkt werden. Zwischen Arbeitsplatte und Hängeschränken ist jede Menge Spielraum für kreative Gestaltungsideen. Dort lassen sich problemlos Edelstahl-Stangen mit Haken befestigen, an die zahlreiche Küchenhelfer auf gehangen werden können bis hin zu schmalen Metallregalen.
Reling oder Paneelsysteme an der Nischenrückwand zaubern kleine Gewürzregale, Küchenrollenhalter oder Regalböden genau dahin, wo sie gebraucht werden.
Spezielle Magnetbänder an der Rückwand können als sichere Messerhalter genutzt werden.


Tiny Kitchen

Bild: nobilia

Einbaugeräte in XXS

Als Faustregel in der Küchenwelt gilt: Einbaugeräte sind platzsparender als herkömmliche Elektrogeräte. Da Spülmaschine, Kühlschrank, Herd, Backofen und Mikrowelle in den meisten Haushalten unabkömmlich sind, ist ein Weglassen fast unmöglich. Allerdings bieten sich für ‚tiny kitchen‘ Backöfen mit integrierter Mikrowelle an. Außerdem sind insbesondere für Singlehaushalte oder Paare XXS-Einbaugeräte mit nur 45 Zentimeter Einbaubreite die perfekte Wahl. Ohne auf Komfort verzichten zu müssen, lässt sich dadurch mühelos Platz sparen.


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH